LOGIN
Sign In or Register
Avatar
Not Registered Yet?

Join Now! It's FREE. Get full access and benefit from this site

Reset My password - Remind Me My username

Username
Password
Remember me
Fehler
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/Motor.jpg
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/Motor.jpg
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/Flydumini Akku.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/Flydumini led.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/Motor sockel 1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/Probs 5030.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/Empfnger AR6200.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/MultiWii PID.png'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/fertig 1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/fertig 2.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/Flydumini 1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/Flydumini Akku.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/Flydumini led.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/Motor sockel 1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/Probs 5030.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/Empfnger AR6200.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/MultiWii PID.png'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/fertig 1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/fertig 2.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/semmel018.bplaced.net/filemanager/images/Beitragsbilder/Flydumini/Flydumini 1.jpg'

Flydumini V1.1

 

Ich baute mir den Mini nicht nur wegen der guten Bauweise, sondern auch weil ich was Kleines haben wollte.

Man kann ihn im Wohnzimmer so wie auch Draußen einsetzen, er ist wendig schnell und leicht.

Er braucht für den Transport auch nicht viel Platz, also ist er auch schnell mit eingepackt.

soccer livescores live football scores live football scores from oddslot live soccer results

 

Die Komponenten waren recht schnell gefunden.

1x Arduino

1x Flyduino MPU6050

1x Spektrum AR6100

4x Turnigy 1811 2900Kv

4x Hobbyking 6a esc

Abfluggewicht

mit Akku: 162g (2s 450mA)

 

 

Das verlöten vom Arduino und dem MPU6050 stellte sich bei dem Mini nicht als Problem raus, alle Anschlüsse waren gut beschrieben und auch leicht zu verlöten.

 

Bei den Led's. Die waren schon etwas schwieriger zu löten bzw. von dem Led streifen abzulöten, wenn man nur einen Lötkolben zur Hand hat. Man kann sich eine

Halterung nehmen, dort den streifen einspannen und mit dem Lötkolben z.B. den Wiederstand auf einer Lötstelle erhitzen, dann mit einer Pinzette vorsichtig die

Plastik leiste nach unten biegen. Das gleiche dann auf der anderen Seite auch und man hat den Wiederstand vor sich.

Wenn man das geschafft hat ist das Verlöten auf dem Mini auch kein großes Problem mehr. Man sollte nur wissen wie viele und welche man verbauen kann (siehe Led's auf dem Flydumini).

   

 

Zu den Motoren die waren recht hoch für ihre kleine Bauweise. Ich las auch öfter das durch diese Bauweise ungewollte Schwingungen auftreten, dies wollte ich vermeiden und auch nicht haben.

Also wurden die Motoren tiefergelegt, den Sockel konnte man ohne weiteres abschrauben. Jetzt bohrt man die auf der anderen Seite verengte Seite auf. Wenn man noch eine Drehbank hat so wie ich

kann man sich noch eine schräge bei dem aufgebohrten drehen.

 

Allerdings hat man jetzt auch Arbeit am Rahmen des Mini zu erledigen. Die Halter der Motoren passen so (also verkehrt herum) nicht rein, dadurch das das nur ein Millimeter ist kann man es mit einer Feile

beheben. Wir feilen uns das Loch etwas größer bis der Sockel reinpasst. Jetzt können wir die Motoren optimal verbauen ohne später Probleme zu bekommen.

 

Bei den Props hab ich mich für 3 Blatt (5030) entschieden diese sind von Fylduino. Zum befestigen auf den Motoren, habe ich die Probsaver benutzt wegen der Höhe und auch deshalb weil die Probs bei einem

Absturz sich lösen können und als Dämpfer fungieren. Damit man allerdings die Probs auf die Probsaver bekommt muss man sie mit einem 5.5 mm Bohrer aufbohren.

 

Bei den ESC von Hobbyking musste ich leider feststellen das sie nicht für einen Copter geeignet waren. Man bekam bei diesen Reglern keinen gleichen Gasweg hin, alle Motoren liefen immer unterschiedlich an.

Ich wollte mir aber allerdings keine neuen Regler kaufen und hab nach einer Lösung gesucht. Dabei bin ich im Netz auf SimonK gestoßen, natürlich musste ich das auch versuchen. Die Regler waren

dafür ausgelegt und konnten Geflasht werden (siehe unter Software SimonK). Anstatt ich mir 4 neue Regler für 70 - 80 € hole versuchte ich diesen Weg.

Nach dem ich sie Geflasht hatte musste nur noch der Gasweg angelernt werden, somit waren die ESC dann auch Copter tauglich und alle Motoren liefen gleichzeitig an und hatten die gleiche Drehzahl.

Ich muss sagen ich bin überrascht von dieser Lösung und werde auch nur noch die SimonK fliegen.

 

Damit er auch fertig ist und flugbereit musste der Empfänger seinen Platz finden.

Nur wohin mit ihm ??

Durch Googeln und schauen fand ich eine Lösung, auf der Seite Microcopters verbaute Tilman den gleichen Empfänger wie ich. Er lötete ihn auf die Unterseite des Mini.

Ich war begeistert von der Lösung, nicht nur das er gut aufgehoben war, sondern er war auch noch geschützt durch den Rahmen. Kurzer Hand entschloss ich mich das nachzumachen.

 

Somit war der Flydumini fertig zum Sketch aufspielen und einstellen.

Nach dem ich den Sketch aufgespielt habe, nahm ich meine Standard werte.

Sie waren noch nicht perfekt aber immerhin flog der Mini auf anhieb im Wohnzimmer, auch der ACC ging ohne das ich trimmen musste.

 

In allem ist der Flydumini ein kleiner wendiger Copter der drinnen so wie draußen geflogen werden kann und einen einen Riesen Spaß bereitet.

 

 

Kommentare (0)

Cancel or

Besuche uns auf Facebook